Glossar

A* B* C* D* E* F* G* H I* J K L M N O P Q R S* T* U V W X Y Z
  • Acrylglas

    Acrylglas, auch unter den Namen Plexiglas®, Perspex® oder Altuglas® bekannt, ist ein beliebtes Material für Werbeschilder oder andere Werbemittel. Es handelt sich dabei um den synthetischen, transparenten und thermoplastischen Kunststoff Polymethylmethacrylat. Acrylglas zeichnet sich durch seine gute Witterungsbeständigkeit und ist damit sowohl für den Innen- als auch für den Außeneinsatz geeignet. Werbetechnik aus Acrylglas überzeugt außerdem durch Schlag- und Stoßfestigkeit sowie durch UV-Beständigkeit und schwere Entflammbarkeit. Auch gegen Laugen, Säuren, Benzole und Benzine ist das Material sehr beständig. Optisch ist Acrylglas sehr vielfältig: Es kann eine glänzende Oberfläche haben und es ist sowohl als ebene wie auch als strukturierte Variante erhältlich. Es lässt sich problemlos polieren und auch Bohren und Sägen ist möglich, ohne dass das Acrylglas Schaden nimmt.

  • Aufsteller

    Mit Aufstellern als Kundenstoppern (auch als Bockständer oder Straßenreiter bezeichnet) lässt sich eine hohe Aufmerksamkeit schaffen. Mithilfe eines Klapprahmen-Profils werden an Klapp-Aufstellern Plakate (meist im Format DIN A1) angebracht. Durch eine Plastikfolie werden die Plakate vor Wind und Wetter geschützt. Meist dienen Aufsteller der Übermittlung von Werbebotschaften, wie zum Beispiel Angeboten.

  • Außenwerbung

    Werbung im öffentlichen Raum wird als Außenwerbung bezeichnet. Dazu zählen zum Beispiel Schilder, Plakate, Litfasssäulen, City-Light-Poster, Videowände, Schaufenster, (beleuchtete) Werbepylone, Leuchtkästen und Leuchtreklame. Mobile Außenwerbung wird durch Fahrzeuge oder Anhänger realisiert. Die GfK-Marktforschung hat einen sogenannten G-Wert entwickelt, mit dem die Aufmerksamkeit gemessen wird, welche der Außenwerbung zuteilwird. Dabei werden unter anderem Ablenkungsgrad, Beleuchtung, Dauer der Kontaktchance und Sichthindernisse bewertet.